von Oliver Wagner am 17. Juli 2016

Klar,  Smoothies sind so ziemlich das erste, das mir in den Sinn kommt, nachdem ich den neuen Vitamix in der Küche aufgebaut habe. Mit unkomplizierten Rezepten und viel frischem Obst und Gemüse lässt sich so am besten ausloten, was wir beide künftig noch gemeinsam anstellen werden…

Einen besseren Zeitpunkt für den Neuzugang in der Küche hätte man sich kaum denken können. Es ist Sommer: Die Märkte voll mit frischem Obst und Gemüse. Ab und an scheint die Sonne – und ich bewege mich gerade ohnehin langsam zu einem etwas gesünderen Lifestyle mit mehr Bewegung und gesünderer Kost.

In unserer Küche mixt und püriert neuerdings der Vitamix 750 aus der Professional Series mit stattlichen 2.2 PS und einer Klingenumdrehung von bis zu 434 km/h.
vitamix

Für mich steht bei einem Smoothie vor allem eine eindeutige Erkennbarkeit der einzelnen Komponenten im Vordergrund. Übertriebene Süße suche ich nicht, deswegen verzichte ich auch bewusst auf die sonst kolportierten Kandidaten wie Agavendicksaft. Auf der anderen Seite experimentiere ich gerade recht viel mit dem Zusatz von anderen flüssigen Komponenten. Ein weites Feld. Aber ein spannendes. Im Folgenden meine vier aktuellen Favorites – natürlich inklusive kreativer Namen.

Cheeryroot

Vermutlich verbrennt man die gesamte Energie dieses Smoothies direkt beim Entsteinen der Kirschen. Denn man braucht in der Tat eine ganze Menge für diese Kombination. Die ausserdem aus einer halben Gurke, einer dünne Scheibe von der Limette (bio, dann auch mit Schale) einem kleinen Stück frischer roher Rote Beete, und Minzblätter besteht. Zusammen mit einer Handvoll Eiswürfel ca. 80 Sekunden auf höchste Stufe mixen und anschließend mit etwa 100ml Tonic aus dem Sirup von pHenomen aufgiessen (ich habe den Sirup für diesen Smoothie nur mit der halben Menge Wasser zubereitet) und erneut 10 Sekunden mixen. Super fruchtig, Kirsche und Minzen gehen sowieso immer sehr gut, die Gurke merkt man nur ganz dezent, die Limette gibt frische und das Tonic macht das ganze etwas lebendiger und trinkbarer. Und wenn man den Smoothie nicht gerade zum Frühstück trinkt, spricht übrigens gar nichts gegen einen Schuß Gin. Thematisch passt der allemal.

Vitamix-Smoothie-01

Mellothay

Süße, reife Wassermelone trifft auf Kokosmilch und einen Hauch von Minze. Für ein etwas bessere Bindung sorgt die Zugab eines kleinen Apfels. Den aromatischen Kick liefert hier ein Ginger Beer Sirup der (ganz im Gegensatz zu dem Eingangs von mir Feschriebenen) hier neben dem leicht scharfen Ingwer auch noch etwas Süße in Form von Agavendicksaft mit einbringt. Zusammen mit Eiswürfeln 90 Sekunden mixen. Für mich im Augenblick der perfekte Sommerdrink.

Vitamix-Smoothie-03

Matchanachy

Ganz junger Babyspinat, eine große filetierte Grapefruit, eine Banane, Eiswürfel und eine Löffelspitze vom selbst importierten Premium Matcha aus Kyoto. 90 Sekunden mit maximaler Leistung – schon leuchtet es grün, schmeckt durch die Kombination aus Grapefruit und Matcha leicht aber deutlich bitter, etwas eingefangen durch die Süße der Banane. Macht frisch und wach für den Tag und ist zudem ein gesunder Kick mit vielen Antioxidantien aus Tee und Spinat, außerdem helfen die beiden Carotinoide Lutein und Zeaxanthin aus Spinat die Sehkraft zu verbessern.

Vitamix-Smoothie-02

Celorangery

Der Klassiker: Orange, Möhre und Ingwer sind ohnehin und immer ein Match made in Heaven. Für diesen Smoothie habe ich sie lediglich mit etwas Vanillemark und einer Stange Sellerie kombiniert. Für die Frisch sorgt zudem noch eine dünne Scheibe von der Limette. Dazu jede Menge Eiswürfel und ein kleiner Schluck Wasser, damit die Konsistenz nicht zu dickflüssig wird. Der perfekte Schub an Carotin, Vitamin B1, B2, B6, C und E. Im ersten Moment fruchtig süß, im zweiten Moment kommt die Schärfe des Ingwers kräftig zum Tragen.

DSCF8211-Bearbeitet

Viel wichtiger aber: Was sind Eure Lieblingskombinationen für gesunde und leckere Smoothies? Ich freue mich über Feedback in den Kommentaren drüben auf Facebook.

Keine weiteren Beiträge