von Oliver Wagner am 15. Mai 2014

Götz Beller: Sous-Vide & Dampfgaren
51%Gesamtpunktzahl
Inhalt55%
Konzept48%
Design39%
Fotos51%
Praktikabilität60%
Leser Bewertung 0 Stimmen
0%

Gerade in der Spargelzeit steht die Höllenmaschine, wie der kleine Mann unseren Fusionchef nennt, kaum still. Die meisten Arbeitsschritte sind fest eingespielt und dauern nicht länger als bei der klassischen Zubereitung im Spargeltopf: Schälen, aus der Schale und den Abschnitten einen Fond kochen und reduzieren. Zusammen mit den Spargelstangen vakuumieren und bei 80 Grad höchstens für 20 Minuten sous-vide garen. So bleibt der Spargel knacking und da überhaupt kein Aroma entweichen kann extrem duftend, intensiv und beinahe schon süß.

Für viele andere Zubereitungen habe ich in den letzten Monaten ebenfalls reichlich Anregung, Rezepte und Tipps gefunden, einige davon habe ich in meiner Kategorie Sous-vide bereits zusammen gefasst.

Aber natürlich dürfen neue Bücher mit mehr Inspiration und weiteren Rezepten nicht fehlen. Aktuell habe ich mir Götz Beller: Sous-Vide & Dampfgaren. 100 Rezepte für vollen Geschmack angesehen. Und wenn ich mich so umhöre, sind es im (Koch-)Freundeskreis vor allem vier Themen die ganz weit vorne auf den Einkaufslisten stehen: Sous-vide Geräte, Dampfgarer, professionelle Vakuumierer und Weinkühlschränke. Der Markt wächst, kann man also guten Gewissens behaupten. Mittlerweile ist selbst der klassiche Elektrofachhandel wie z.B bei Euronics auf dieses Klientel eingestimmt.

sous-vide-lachs

Für all diese neuen und künftigen Sous-vide Köche ist das jüngst erschienene Buch von Götz Beller gedacht. Er beschreibt sehr ausführlich und mit präzisen Angaben zu Vakuum, Wassertemperatur und Garzeit, wie verschiedenste Gemüse, Fisch, Fleisch und Desserts gelingen.

Die Inhalte sind sinnvoll in Kategorien wie Aperitif, Dazwischen, Fisch & Meeresfrüchte, Geflügel & Fleisch sowie Desserts rubriziert. Das Spektrum reicht dabei von Klassikern wie Ossobucco über Tafelspitz, Rouladen mit Seezunge und Lachs, Kanninchenrücken oder Gefüllte Reisbällchen mit Litschis und Kokosmilchschaum.

Nicht ganz verständlich ist für mich allerdings, warum hier unterschiedliche Formen der Zubereitung in einem Buch vereint wurden. So muss der Leser stets schauen, ob ein Rezept nun für den Dampfgarer oder für die Zubereitung Sous-vide ausgelegt ist. Insbesondere natürlich, wenn mindestens eine der Gerätschaften noch auf dem Wunschzettel steht. Hier wären kleine Icons zur besseren Orientierung praktisch.

Abgesehen von dieser kleinen Hürde hat Götz Beller ein angenehm kompaktes und sehr erschwingliches Werk abgeliefert, das sicherlich in vielen Haushalten einen wunderbaren Platz direkt neben den neuen “Höllenmaschinen” finden wird.

Grundsätzlich finde ich den Ansatz vom Christian Verlag sehr pragmatisch, nahezu alle neuen Kochbücher im gleichen Layout zu veröffentlichen und lediglich etwas mit der Typografie auf dem Cover und natürlichen den Motiven zu variieren. Nur dadurch sind vermutlich auch entsprechend günstige Preise zu erzielen.



Götz Beller: Sous-Vide & Dampfgaren.
160 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag: Christian Verlag
Erschienen am 17. März 2014
Preis: € 19,99