von Oliver Wagner am 10. Mai 2015

Auf den letzten Seiten unseres Cilento Kochbuches gibt es eine Vorstellung der Autoren, und der jeweiligen absoluten Lieblingsessen. Wiener Schnitzel steht dort bei mir ganz weit vorne. Und tatsächlich ist ein gut gemachtes Kalbschnitzel manchmal eben das perfekte Gericht. Soulfood vom Feinsten. Hauchdünnes Kalb, eine knusprige Panade, die durch sorgfältiges Schwenken in viel gutem Schmalz souffliert. Luftig, leicht. Etwas Meersalz, eine Zitrone, Sardellen und Kapern.

Was macht man aber eigentlich als Vegetarier, wenn einen der große Heißhunger auf etwas vergleichbares, etwas deftiges, überkommt? Das haben sich vermutlich auch die Experten der Rügenwalder Mühle gefragt und nach den vegetarischen Schinkenspickern jetzt auch eine Linie mit vegetarischen Schnitzeln und Nuggets aufgelegt. Und mir ein Probierset in die Versuchsküche geschickt.

0002

Vegetarische Nuggets

Die Nuggets habe ich nach Anleitung fünf Minuten in der Pfanne gebraten. Dazu eine handvoll frischer Erbsen und ein paar fritierte Kartoffelspalten mit Rosmarinsalz.

2

Vegetarische Schnitzel

Etwa fünf Minuten brauchen auch die vegetarischen Schnitzel. In der Zeit habe ich etwas Salat gewaschen und einen griechischen Joghurt mit Salz und Zitronensaft und -abrieb angemacht. Zum Salat kommen noch ein paar Granatapfelkerne, Minze und frisch Erbsen. Dazu ein leichtes Dressing.

Die Vegetarischen Mühlen Schnitzel und die Vegetarischen Mühlen Nuggets sind vollkommen fleischfrei hergestellt, erklärt die Infomappe. Speziell für die Sorte „Cordon Bleu“ hat die Rügenwalder Mühle einen vegetarischen Schinken entwickelt. Hauptzutaten sind hochwertige Proteine aus Soja, Eiklar sowie Rapsöl.

3

Die wichtigste Frage ist natürlich wie die neuen Produkte schmecken. Mein Favorit sind die Nuggets und auch die vegetarischen Mühlen Schnitzel Cordon Bleu. Durch den Käse und den (vegetarischen) Schinken ist die Textur noch etwas spannender und aufgelockerter als bei den schlichten Schnitzeln. Die Nuggets schmecken nicht wie meine selbstgemachten und in Panko panierten Filetstücke vom Biohähnchen – müssen sich aber hinter anderen Convenience Produkten mit Fleisch (bzw. Fleischfasern) nicht verstecken. Da ist der Griff zum vegetarischen Produkt vermutlich sogar die bessere Wahl. Wobei man natürlich auch hier nicht ohne Hühnchen (löblicherweise aus Bodenhaltung) auskommt, denn die vielen Eier für die vegetarische Masse müssen letztlich auch erst gelegt werden.

Wenn es also mal wirklich schnell gehen muss und Fleisch entweder generell nicht auf der Speisekarte steht – oder aber der Fleischkonsum, dem aktuellen Trend entsprechend, einfach mal zurück gefahren werden soll (“Lieber seltener, dafür gut”) – dann sind die neuen Nuggets und Schnitzel aus der Rügenwalder Mühle eine fabelhafte Alternative zu anderen Convenience Produkten.

Werbung: Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung der Rügenwalder Mühle.