von Oliver Wagner am 4. Juni 2015

Werbung. Temperaturen von bis zu 30 Grad sind für die nächsten Tage angesagt, die Abende werden länger – und wir machen uns alle Gedanken um den schnellsten Weg zur idealen Strandfigur. Der Sommer steht also offiziell vor der Tür. Höchste Zeit, sich also auch leichte Rezepte für die schönste aller Jahreszeiten zu machen.

Da trifft es sich gut, dass mich die Experten von Gefro um einen Blick auf ihre neuen Balance Produkte und die dazu passenden Rezepte gebeten haben: Eine Sammlung schneller Gerichte, allen gemein ist der deutlich reduzierte Anteil an Kohlenhydraten – und natürlich die Verwendung des ein oder anderen Produktes des Hauses. Die übrigens auch alle nicht nur auf konsequent stoffwechseloptimierten Rezepturen basieren, sonder auch ohne Kohlenhydrate und ohne zusätzlichen konventionellen Zucker auskommen. Dabei reicht die Spannweite der neuen Balance Produkte von Soßen über Brühen bis zu Suppen und fertige Salat-Dressings.

Aus dem großen Portfolio leichter Rezepte habe ich mir für heute die Kalbsschnitzel mit warmem Radieschen-Zucchinisalat ausgesucht. Viel frisches Gemüse, einige Kräuter – und ein paar hauchdünne Schnitzel vom Kalb (und dem Metzger meines Vertrauens).

IMG_8896

DSCF0664

Großartig finde ich an dem Rezept nicht nur die herausragende Einbindung einer wirklich großen Menge von Radieschen (man isst ja eigentlich immer viel zu wenig Radieschen) – sondern auch die leichte Adaptierbarkeit an den eigenen Gusto. Für etwas zusätzlichen Crunch habe ich noch einige fritierte Salbeiblätter (immer eine ideale Kombination zu Kalbsschnitzel) obenauf gelegt und ein leichtes Espuma aus einer Kalbsbrühe gemacht, außerdem noch zwei kleine Bergpfirsiche eingearbeitet. Instant-Gemüsebrühe und Salatdressing ergänzen sich recht gut – und beides seit vielen Jahren mal wieder eine Premiere. Kann man durchaus in Erwägung ziehen, wenn es mal richtig schnell gehen soll. Das Rezept funktioniert aber sicherlich auch mit selbstgemachtem Fond und Dressing, keine Frage.

DSCF0662

DSCF0658

Rezept für 4 Personen

Zutaten

  • GEFRO Balance Salat-Dressing Gartenkräuter (oder anderes Dressing)
  • GEFRO Balance Gemüsebrühe Querbeet (oder andere Gemüsebrühe)
  • Natives Olivenöl Extra
  • Brat- & Frittieröl
  • 4 kleine Zucchini
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 8 kleine Kalbsschnitzel, à ca. 80 g
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • Salatblätter zum Garnieren, evtl. Salbeiblätter
  • 4 Zitronenecken

Bei mir ergänzt durch:
1 Bund Salbei
2 Bergpfirsiche

Zubereitung
4 Zucchini putzen, der Länge nach halbieren und in etwa 3 mm dicke Scheiben schneiden.
1 Bund Radieschen putzen und genauso wie den Pfirsich in feine Scheiben schneiden. 1 Bund Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Aus 20 g GEFRO Balance Salat-Dressing Gartenkräuter, 90 ml Wasser und 90 ml GEFRO Nativem Olivenöl Extra ein Dressing rühren.

8 Kalbsschnitzel mit Salz und Pfeffer würzen. Schnell und heiß anbraten (oder grillen). Nicht länger als 60 – 90 Sekunden pro Seite.
In einer weiteren Pfanne reichlich Olinevöl erhitzen und darin die Salbeiblätter von jeder Seite etwa 30 Sekunden kross ausbacken.

150 ml klare Brühe aus GEFRO Balance Gemüsebrühe Querbeet aufkochen, die Zucchinischeiben hineingeben und unter Rühren etwa 2 Minuten darin dünsten. Vom Herd nehmen, die Radieschenscheiben, den Pfirsich und den Schnittlauch untermengen und mit dem Dressing marinieren.

Die Schnitzel mit dem warmen Salat auf Tellern anrichten. Mit den Salatblättern und dem krossen Salbei garnieren und an Zitronenecken servieren.

IMG_8910

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash