von Cettina Vicenzino am 30. Oktober 2014

Das ist eines meiner Lieblingsrezepte, das bisher vergeblich auf seinen Platz in einem meiner Kochbücher wartet. Schon für mein erstes Kochbuch “Mamma Maria!” hatte ich es eingeplant, aber dann reichte der Platz im Buch nicht aus. Das Rezept musste Geduld beweisen und bis zum nächsten Kochbuch warten. Dann war es ja so weit, mein zweites Kochbuch war in Arbeit. Fotos und Rezepttext waren für dieses Auberginenrezept druckfertig. Aber ich weiß nicht, wie das passiert ist, auch diesmal hatte es den Weg in ein Buch nicht geschafft. Leider ist mir das Rezept bei der Buchgestaltung doch tatsächlich durchgerutscht! Als alle Seiten gelayoutet waren, fiel mir plötzlich auf, dass das Rezept nicht drin war. Aber jetzt bekommt es einen Gastauftritt auf der Website von Oliver Wagner. Und da freuen wir uns beide drüber – das Rezept und ich!

Melanzane ripiene | Gefüllte Auberginen

Für 2 Personen
Zubereitungszeit: 40 Minuten. Entwässerungszeit: 1 Stunde

2 Auberginen
3 Knoblauchzehen, in Streifen geschnitten
70 g Pecorino pepato siciliano (ersatzweise Pecorino romano oder Parmesan), in kleine Scheiben geschnitten
2 EL frischer Basilikum
1 Tomate in Stücke geschnitten
1 Tomate enthäutet
2 EL geriebener Ricotta salata (ersatzweise Pecorino)
Getrockneter oder frischer Peperoncino, Schärfe nach Belieben
Olivenöl
Salz

Auberginen längs halbieren. In jede Auberginenhälfte mit einem Messer 3 tiefe Längsschnitte einritzen ohne den Boden zu zerschneiden. Damit die Einschnitte gefüllt werden können, müssen die Einschnitte der Breite nach etwas ausgehöhlt werden. Die Hälften dann salzen und 1 Stunde zum Entwässern stehen lassen.

Auberginen abwaschen, leicht ausdrücken, mit Küchenpapier abtupfen. Nun zwei von den Knoblauchzehen, dann den Pecorino , dann die Tomatenstücke und zum Schluss den Basilikum auf die vier Auberginenhälften verteilen und in die Einschnitte hineindrücken. In einer Pfanne mit hohem Rand etwas Olivenöl erhitzen, die Auberginenhälften mit der Schalenseite nach unten in die Pfanne legen und einen Deckel draufsetzen, dabei werfen die Auberginen etwas Wasser ab.

Auberginen mit einem Wender vorsichtig umdrehen, Deckel auf die Pfanne setzen und bei niedriger Temperatur weitergaren lassen. Eventuell noch etwas Öl nachgießen.
Kurz vor Garende die Auberginen erneut umdrehen. Eine Knoblauchzehe in den Pfannensud geben, die enthäutete Tomate mit einer Gabel darin zerdrücken und etwas mitköcheln lassen. Füllungsreste wie Tomaten, Knoblauch und Basilikum mit in die Sauce geben (übriggebliebenen Pecorino zum Schluss über die Auberginenhälften geben). Nach Bedarf die Tomatensauce etwas salzen und mit Peperoncino würzen. Auberginen auf einen Teller anrichten, ca. 1 EL Tomatensud über die Aubergine träufeln und mit Ricotta salata bestreuen.



Cettina Vicenzino: Cucina vegetariana
226 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag: Christian Verlag GmbH
Erschienen am 17. März 2014
Preis: € 24,95