von Oliver Wagner am 16. August 2013

Hamburg hat es in den letzten Jahren relativ erfolgreich vermieden, globalen kulinarischen Trends zu folgen. Oder eigene zu setzen. Dabei gibt so viele kreative Ideen und Projekte, die ich mir hier wünschen würde. Wie gerne hätte ich ein Restaurant wie das Geist vor der Tür oder einen erstklassigen Gastro-Pub oder ein moderndes und richtig gutes, vegetarisches Restaurant wie das Vanilla Black oder einfach exzellente Dim Sums. Gibt es aber (noch) nicht zwischen Elbe und Alster.

Allerdings – und das nehme ich als ersten Silberstreifen am Horizont- fährt seit gut drei Monaten ein kleiner, schwarzer Foodtruck durch Hamburgs Straßen. Was in den USA seit vielen Jahren zum Stadtbild gehört und in Berlin vor ein paar Tagen sogar im Rahmen des Bite Club Festivals mit immerhin 12 lokalen Trucks gefeiert wurde, scheint nun auch hier langsam Einzug zu halten: Hochqualitatives Essen auf Rädern.

IMG_6297

Bereits einige Monate vor dem tatsächlichen Start habe ich die beiden Gründer Claudio und Nikolaj kennen gelernt und mich mit ihnen über ihr Projekt ausgetauscht, über Ideen und Möglichkeiten die Social Media und das Mobile Web gerade auch für die fahrenden Restaurants bieten.

Und neulich habe ich The Big Balmy erstmals live besucht, direkt vor dem Hamburger Betahaus. Trotz eher herbstlichen Wetters, drängten sich stets zahlreiche hungrige Kunden unter dem kleinen Vordach des Wagens und wählten zwischen dem klassischen Premium Hamburger, dem Supreme Cheesburger, dem General mit Cheese & Bacon oder dem vegetarischen Burger. Jedes Gericht wird auf Wunsch mit einer frischen Tagesbeilage gereicht. Neulich konnte man zwischen kleinen Baked Potatoes und einem Möhrensalat wählen.

IMG_6301

Und die Burger sind gut, richtig gut sogar. Das hat mich tatsächlich überrascht. Und auch die Brötchen, die Buns, sind deutlich besser als bei vielen anderen kommerziellen Burgern. Überhaupt schmeckt der Balmy Burger eher so, wie man sich das vom eigenen Grill vorstellt, leicht und locker und nur medium gegart.

Jeden morgen wird Balmy mit frischem Rinderhack beliefert, derzeit noch in 120gr Burger Patties vorgeformt. Künftig soll in den neuen Räumlichkeiten, die bald in Elbnähe bezogen werden, aber auch dieser Prozess selbst abgebildet werden, inklusive eigenem Fleischwolf. So soll letztlich die Kontrolle über die Produktqualität weiter gesteigert werden, so wie ich Claudio und Nikolaj kennen gelernt habe, ist hier vielleicht auch noch etwas mehr Marge drin. Denn natürlich ist auch das Business ein wichtiger Aspekt in einer neuen Unternehmung. Aber, das scheint sich hier prächtig zu entwickeln. Das Team ist mittlerweile schon auf sieben gewachsen und das neue Büro bietet einen sicheren Unterstand für zwei weitere Foodtrucks…

The Balmy GmbH
Beim alten Gaswerk 5
22761 Hamburg

E-Mail: [email protected]

Die aktuellen Standorte des Foodtrucks werden immer kurzfristig über die Big Balmy Facebook Page mitgeteilt.

Den Kochfreunde.com Newsletter abonnieren: