von Oliver Wagner am 6. November 2020

Wir sind erneut zurück im Lockdown (light, Stand heute). Die Restaurants haben bundesweit wieder die Türen geschlossen. Es sind harte Zeite für unsere Freunde aus der Gastronomie (und für uns, die wir so gerne essen gehen).  Aber es gibt einen ganz zarten Schimmer am Ende des  Tunnel:  Auch beim zweiten Lockdown bieten Restaurants Optionen für den Genuss Zuhause an. Dabei reicht das Spektrum von frischen Takeaway-Gerichten, über vorgekochte Menüs, bis zu Genusskisten, mit denen man sich einige Tage über Wasser halten kann…

Nachdem ich mich intensiv umgesehen habe, bin ich teilweise etwas erschrocken und erstaunt, dass die neuen Angebote in fast allen Fällen noch keine komplett digitale Umsetzung erfahren haben. In den meisten Fällen heißt das leider, dass Ihr auf den Webseiten und/oder Social Media Angeboten der Restaurants schauen müsst, was wann und wo angeboten wird bzw. bestellt werden kann. Komplett online buchbare (und bezahlbare) Lösungen bieten erstaunlicherweise nur die aller wenigsten Restaurants. Natürlich ist das in den schwierigen Zeiten ein zusätzlicher finanzieller Aufwand, mittlerweile muss man aber leider feststellen, dass der Bedarf danach nicht mehr so ganz überraschend kommt. Ich gehe aber davon aus, dass hier kurzfristig nachgebessert wird – denn der Bedarf wird kurz und mittelfristig bleiben…

Die folgende Liste wird ständig um neue Angebote ergänzt. Sollte ich ein Restaurant übersehen haben, freue ich mich über eine kurze Mitteilung über das Formular am Seitenende.

100/200 kitchen – Die Grundkiste

Das 100/200 hat bereits während des ersten Lockdowns eine Lieferbox implementiert – und bietet diese auch jetzt an – mit genug Inhalt für mehrere kulinarische Abende: “Aus den besten Erzeugnissen unserer Partner bereiten wir Ihnen einmal pro Woche wohlige Mahlzeiten für zu Hause vor. Am ersten Tag gibt es Fisch von der Fischereiwirtschaft Reese. Je nach dem, was gerade besonders gut ist, bereiten wir Ihnen eine ganzheitliche Mahlzeit daraus zu. Am nächsten Tag gibt es natürlich unsere Brotzeit! Fast schon legendär mit dem 100/200 Sauerteigbrot, Quarkbutter, selbstgemachter Wurst und verschiedenen Aufstrichen, eingelegtem Gemüse”

Pro Person 90€ zzgl. 15€ Anlieferung

Bistro Carmagnole

Das Bistro Carmagnole bietet ab der dritten Novemberwoche das Petit-Déjeuner à la maison. Der Star dabei: Der Croque Carmagnole. Mit feinem, schwarzem Trüffel und cremiger Champagner Béchamel. Als “kleine” Upgrades lässt sich das Frühstück für zwei um einen Bottled-Cocktail auf Plymouth Sloe Gin Basis und eine Flasche Perrier-Jouët Grand Cru Champagner ergänzen. Wer mag packt noch sechs Austern dazu – damit sollte man über den Vormittag kommen.

Bullerei

Nachdem Tim Mälzers Bullerei kurz vor dem erneuten Lockdown frisch renoviert eröffnet hat, wird nun auch ein Lieferdienst angeboten. Zunächst nur in Hamburg – aber in Kürze folgt die bundesweit lieferbare Bullerei-Bäm-Box. Ab jetzt heißt es: “Bei uns gemacht, von uns gekocht. Zu euch gebracht, von euch gemocht. Wir liefern geilstes Bullerei Essen zu euch nach Hause. Jeden Tag von 12-15 und von 17-21 Uhr.”

Daneben gibt es die Bullerei zum Abholen. Immer von 12-15 Uhr und von 17-21 Uhr.

Cornelia Poletto

Bei Cornelia Poletto und Team hat der Gast derzeit die Wahl zwischen einzelnen Gerichten, die täglich nach Vorbestellung abgeholt werden können. Das Angebot reicht dabei von diversen Vorspeisen über eine große Auswahl Secondis wie beispielsweise das ½ Rotisseriehuhn (23€) bis hin zu Genussboxen. Das „Pacchetto Poletto“ ist für zwei Personen ausgelegt. Großartig klingt die kross gebratene Hartenholmer Ente mit Gewürz-Rotkohl, Kartoffelknödel, karamellisierten Maronen und Sauce für 79€.

The Dining Room Lieferservice

Der Dining Room in den Frazer Suites hat sich ebenfalls auf ein Take Away und ein Lieferkonzept eingestellt.  Das erstaunlich große Spektrum reicht von diversen Vorspiesen über Seafood (bspw. Königskrabbe 200g für 32€) über Pan Pizza und Burger bis hin zu Steaks oder Longs Island Lobstern. Und für Weihnachten kann bereits eine knusprige Freilandgans – oder ente vorbestellt werden.

haebel & XO Seafoodbar

Im “Tante Haebel Laden” könnt Ihr täglich zwischen 10:00-15:00 Uhr bspw. Wildgulasch, Wildschweinrilette, sauer eingelegtes Gemüse, Rotkohl im Weckglas, signierte Kochbücher oder die XO Fischsuppe für Zuhause abholen.

Das hæbel LaCave hält für Euch Wildente mit Rotkohl, Kartoffelklöße, herbstlichen Wildentenjus mit Bratapfel bereit (109,00 € für zwei)

Und in der XO Seafoodbar gibt es von 10:00-15:00 Uhr am Fenster Bagels mit Fisch o. Vega, dazu Bier und Grog.

Heimatjuwel

Das Heimatjuwel bietet Freitags ein Lunch-Streetfood und einige ausgewählte Event-Boxen. So gibt es die traditionelle Martinsgans am 11.11.2020 diesmal aus Take Away. Die Schmackofatz-Box für zwei Personen bringt nordisch regionale Leckereien wie Salat, Käse, Wurst, hauseigenes Brot und einen guten Tropfen Wein.

42€ für zwei Personen

In der Wochenend-Box gibt es wechselnde Gerichte wie Hirschgulasch (19€/Person), Rote Beete Gnocchi-Pfanne mit Rosenkohl oder Zwetschgenröster mit dunklem Schokoladenmousse (7€/Person).

Hobenköök

Das Restaurant der Hobenköök hat zwar geschlossen, einkaufen kann man allerdings weiterhin. Der Markt ist Montag bis Samstag  von 10-19 Uhr geöffnet. Hier gibt es saisonale Lebensmittel von bis zu 200 Produzenten aus dem Hamburger Umland. Am Samstag steht zusätzlich ein Foodtruck vor der Hobenköök am Oberhafen.

Lesser Panda Ramen

Ramen @Home? Unbedingt. Vor allem, wenn diese aus der Küche des Lesser Panda Ramens kommt!

Lade Deine Freunde zu einem entspannten Ramen Kochabend ein (aktuell vielleicht nicht die beste Idee, muss man allerdings kurz festhalten) oder verbringe ein romantisches Date mit deinem liebsten Ramenfan (besser!). Du bekommst direkt aus dem Restaurant, aus besten Produkten, von regionalen Bio und Demeterhöfen, köstliche Ramen die Dir das Umamigrinsen zwischen die Ohren zaubern.”

Die Ramenparty steigt ab 99,90€ für zwei bis sechs Personen

Mexiko Strasse Taqueria

Die Mexikostraße bringt Euch Tacos nach Hause: Die Fresh DIY Taco Box To Go. Noch kein Lieferservice, aber zwei Outlets an denen Ihr die Box zu unterschiedlichen Zeiten abholen könnt – und eine vegane Variante gibt es übrigens an beiden Standorten auch:

Detlev Bremer Straße 4: Montag bis Samstag von 12 bis 16 Uhr. ⁠

Eppendorfer Weg 188:⁠ Montag bis Sonntag von 12 bis 21 Uhr⁠

Otto´s Burger

Burger (und Pommes!) sind nicht ideal für den langen Transport. Grundsätzlich sind Ottos Burger aber jeden Weg wert. Im Grindelhof 33 könnt Ihr täglich, von 16:30 – 22:30 Uhr Essen vor Ort abholen: “Bestellt bitte online vor, wählt eine Abholzeit und kommt dann vorbei, um eure Burger und Pommes mitzunehmen.”

Ottos Burger liefert über Lieferando auch in einige Stadtteile Hamburgs aus.

Petit Amour

In Ottensen bietet das Restaurant Petit Amour eine Prêt-à-porter Box zum Abholen an. Aktuell gibt es für 89€/Person das Menü “Feuillage d’automne” zur Finalisierung zuhause. Darin unter anderem eine Terrine von Foie Gras und Atlantik-Hummer à la papillote mit Beurre blanc. Solange der Vorrat reicht gibt es (immer Freitags) Rohmilchkäse von der Fromagerie Antony aus Vieux-Ferrette. Der Umwelt zuliebe: Bringt eigene Käse- oder Brotdosen mit!

Puzzle Bar

Das Motto lautet aktuell “Puzzle Bar at Home”. Und zwar nicht nur mit vorgemixten Cocktails in wahlweise 100ml oder 500ml Größe, sondern auch mit den fablehaften Hot Dogs – zum selbst zuzubereiten. Würstchen, Brioche, Saucen und alle weiteren Zutaten sind servierfertig vorbereitet und können in der Puzzl Bar abgeholt werden. Mehr Details zu Angebot und Preisen auf Facebook.

Hotdogs und die Bottled Cocktails erhält man auf Vorbestellung nur per Mail an info@puzzle-bar.de.

Restaurant Nil

Das Nil bietet sowohl eine vorgepackte Genusskiste (70€ für zwei Personen inkl. Wein) mit wechselnden Inhalten, als auch die Möglichkeit individuelle Speisen und Produkte zu einer eigenen Kiste zu kombinieren. Derzeit zum Beispiel Rinderbacke mit Sauce und Drillingen (18€) oder Fischsuppe mit Sauce Rouille (14€). Alle Speisen sind eingeweckt und vakuumiert. Suppen und Hauptgerichte können zu Hause warm gemacht werden. Gut gekühlt und ungeöffnet halten sich fast alle Speisen 2 bis 3 Wochen.

Abholung von Montag bis Freitag zwischen 16 und 19 Uhr oder am Sonnabend von 12 bis 16 Uhr

Witwenball

Der Witwenball schließt sich nach umfassender Sanierung dem Gastro-Trend des Jahres an: To Go! Auf wöchentlich wechselnder Karte gibt es Klassiker des Hauses (Wiener Schnitzel!) und saisonale Highlights wie bspw. aktuell die Martinsente mit Rotkohl und Klößen (23€) zum heimischen Fertigkochen nach Anleitung.

Bestellungen können telefonisch oder per E-Mail aufgegeben werden, die Abholung findet dann Mittwochs bis Samstags zwischen 16:00 und 19:00 Uhr statt.

Haben wir einen Lieferdienst bzw. eine Restaurantbox in Hamburg übersehen?

Dann freuen wir uns sehr über Deine Mitteilung und nehmen das neue Angebot umgehend mit in unsere Liste auf!