von Oliver Wagner am 5. August 2019

Die MS-Europa hat erneut in Hamburg angelegt und zu Europas Beste 2019 geladen:  30 Spitzenköche, Winzer und Produzenten haben die Decks gekapert und den zahlreichen Gästen einen ganz besonderen kulinarischen Abend präsentiert.

Die Kulinarik ist und bleibt eines der wichtigsten Differenzierungsmerkmale der Kreuzfahrt-Industrie. Und der Vorreiter dieses Trends ist schon seit vielen Jahren Hapag-Llyod mit der MS Europa. Nach rund zehn Jahren wird in 2019 Dieter Müller an Bord abgelöst übergibt an Kevin Fehling. The Globe wird das neue Restaurant an Bord heißen. Dann wird es Fehling für 20 Tage im Jahr zurück auf das Schiff ziehen, auf dem er früher als Sous-Chef tätig war…

Bevor die MS Europa im Oktober 2019 für einige Wochen in die Werft geht und komplett modernisiert wird, konnten wir nochmal ausgiebig an Deck feiern und die zahlreichen Stationen besuchen. Diese sind übrigens sensationell organisiert und so zahlreich, dass man kaum länger als 30 Sekunden für einen Teller anstehen muss.

Gal Ben-Moshe aus dem Prism in Berlin wurde als Newcomer des Jahres ausgezeichnet. Seine Fusion aus den Zutaten der arabischen Küche und den Techniken der europäischen Hochküche begeisterte die Jury.

Karl J. Pojer und Gal Ben-Mosh (Hapag-Lloyd Cruises/Wyrwa)

Bobby Bräuer aus dem Esszimmer in München hatte eine “kleine Bouillabaisse” mit Seeteufel, Fenchel und Safran im Gepäck.

Max Stiegl vom Gut Purbach war umringt von Töpfen mit Schweinsblasen. Darin: Ein Kaninchenrücken mit Curry, Kichererbsen und Beurre Blanc.

Newcomer Gal Ben Moshe aus dem Prism schickte trocken gereifte Taubenbrust und fermentierte Edbeeren in Ras El Hanut.

Kevin Fehling servierte Carabinero mit Aubergine, Olive, Krustenbraten und Chorizo-Hollandaise.

Dieter Müller hat jede Menge Trüffel an Bord gebracht: Cremiges Risotto, Grüngemüsepüree. Waldpilzkompott, Miso-Nussbutter-Espuma und australische Trüffel.

Karlheinz Hauser vom Hamburger Süllberg kochte vegetarisch: Sommergemüse aus dem alten Land, Miso Espuma, Kräuter und Pilze.
Thomas Martin aus dem Jacobs Restaurant in Hamburg: Gebeizter Loup de Mer, Rettich, Gurke und Wasabi.
Rolf Fliegauf aus dem Ecco in Ascona: Hiramasa Kingfish, Gillardeau Auster, Merrettich, Dashi Vinaigrette
Tilmann Fischer von der MS Europa: Languste & Tandoori, Herzmuschelsud, Gurke und Zitruskaviar.
Roel Lintermans, Grill Royal, Berlin: Wagyu Intercostal Rib Meat, Grill Royal Steak Sauce, Mais und Sommersprossen.
Björn Swanson, Golvet: Kalbstafelspitz, Pilze und Brunnenkresse
Der Grandseigneur der Fromagerie, Bernard Anthony, war natürlich auch mit an Bord. 

Bleibt, mich für einen wnderbaren Abend an Bord der MS Europa zu bedanken. Und natürlich bin ich gespannt, welche Veränderungen der große Umbau im Oktober mit sich bringt. Etwas lockerer, leichter und legerer soll es werden. Vor allem aber auf das neue “The Globe by Kevin Fehling”, das dann auch ab Herbst 2019 auf große Weltreise geht…