Wasserschloss, Hamburg

geschrieben am 28. Februar 2012 von Oliver Wagner

[twocol_one]

Das Wasserschloss ist Teekontor und Restaurant, oder wie es selbst sagt Hamburgs erste kulinarisch-gastronomische Entdeckungsreise rund um den Teegenuss. Und gleichzeitig unsere erste Anlaufstelle für ein Menü aus der Hamburg Kulinarisch Reihe.

Die diversen Anklänge von Tee lasen sich im Menü sehr gut, konnten – um unser Urteil direkt vorweg zu nehmen – den gesetzten Erwartungen allerdings nicht gerecht werden. Die in „Tarry Lapsang Souchong Tee“ geräucherte Lachsforelle wurde leider eiskalt serviert und konnte so nur wenig der erhofften Aromen entfalten. Die als Hauptgang servierte Scheibe von gebratenem Kalbsrücken mit Schalotten aus dem Hibiskusblütensud war lecker aber gleichermaßen unspektakulär. Den kulinarischen Tiefpunkt stellte der Pfannkuchen mit Johannisbeeren und “Apfel Liebt Minze Tee” – Granité da. Trocken und deutlich zu wenig gesüßt. [/twocol_one]

[twocol_one_last]

Am meisten hat uns die schnelle Abfolge der Gänge irritiert. Keine 90 Minuten nach betreten des Wasserschlosses hatten wir bereits die Rechnung auf dem Tisch, umringt von zwei Tassen ungenießbarem Espresso.

Man kann die Teilnahme an Degustationsevents wie Hamburg Kulinarisch sicher auf mehrere Arten durchführen. Ich würde erwarten, dass Restaurants sich und ihre Küche einer neuen Klientel präsentieren, dabei Signature Menüs servieren die für die Küche des Hauses steht und dabei vielleicht sogar noch ein besonderes Preis-Leistungsverhältnis bieten. In jedem Fall möchte man doch den Gast animieren künftig häufiger zu kommen. Das hat das Wasserschloss nicht geschafft. Eher noch hat der geringe Wareneinsatz beim Menü sowie die schnelle Abfolge der Gerichte das Gefühl hinterlassen, die Einnahmen der potenziellen Testesser als zusätzliches Geschäft mitzunehmen. Schade.[/twocol_one_last]

1 Comment

  1. Wir waren auch zum ersten mal im Wasserschloss, nachdem unsere Kinder es uns empfohlen haben. Ich kann die oben erläuterten Dinge leider überhaupt nicht nachvollziehen. Uns hat es sehr gut gefallen. Wir haben auch das Hamburg Kulinarisch gebucht, weil mein Mann Geburtstag hatte und es war wirklich sehr gut. Besonders lecker war das Dessert mit dem Pancake.
    Auch der Service war sehr herzlich und zuvorkommend. Wir hatten allerdings Tee bestellt, den deswegen sind wir ja auch zum Wasserschloss gekommen.
    Gerne wieder :)

Comments are closed.